Anmelden
Deutsch

Meine Zukunft?
Startet jetzt!

Meine Zukunft?
Startet jetzt!

Ab 2021 ist der Solidaritätszuschlag Geschichte, Ihre Zukunft jedoch nicht. Nutzen Sie das Geld, um mehr daraus zu machen. 

Der Solidaritätszuschlag wird abgeschafft

Der Bundestag hat das Ende des Solidaritätszuschlags beschlossen – für rund 90 Prozent der Steuerzahler.  

Der Solidaritätszuschlag wurde ursprünglich 1991 (befristet auf ein Jahr) als Ergänzungsabgabe zur Einkommensteuer und Körperschaftssteuer eingeführt. Damit sollten unter anderem die Kosten für die deutsche Einheit finanziert werden. In den Jahren 1993 und 1994 wurde kein Solidaritätszuschlag eingezogen. Ab 1995 kehrte der Soli mit der Begründung „Finanzierung der Kosten der deutschen Einheit“ zurück.  So kamen im Jahr 2018 insgesamt 18,93 Milliarden Euro in die Steuerkasse.

Bislang mussten die Steuerzahler einen Zuschlag von 5,5 Prozent auf die Einkommens- oder Körperschaftssteuer bezahlen. Fast genau 30 Jahre nach dem Fall der Mauer hat sich der Bundestag nun auf die teilweise Abschaffung des Solidaritätszuschlags geeinigt. Die überwiegende Mehrheit der Steuerzahler (nach Rechnung des Finanzministeriums etwa 90 Prozent) muss ab 2021 keinen Soli mehr zahlen.

Für wen wird der Soli abgeschafft?

Alleinstehende werden künftig erst ab einem Jahreseinkommen von rund 73.000 Euro brutto zur Kasse gebeten. Wer zwischen 73.000 und 109.000 Euro verdient, muss den Soli nur teilweise zahlen. Wer mehr verdient, muss den vollen Zuschlag zahlen.

Paare ohne Kinder: Bei nur einem Verdiener liegt die Grenze bei rund 136.000 Euro. Bis etwa 206.000 Euro muss der Soli teilweise gezahlt werden, darüber der volle Zuschlag. Wenn beide zu gleichen Teilen zum gemeinsamen Einkommen beitragen, muss erst ab rund 147.000 Euro gezahlt werden.

Paare mit Kinder: Es kommt auf die Zahl der Kinder an und inwieweit beide Partner zum Einkommen
beitragen. Zum Beispiel muss bei einer Familie mit einem Verdiener und zwei Kindern bei einem Bruttojahreseinkommen von unter 151.000 Euro kein Soli gezahlt werden.

Wie viel Geld sparen Sie?

Prüfen Sie einfach in Ihren Gehalts- oder Steuerunterlagen, wie viel Solidaritätszuschlag Sie bislang gezahlt haben. Dann sehen Sie, wie groß Ihre persönliche Ersparnis künftig sein wird.

Wie geht es weiter?

Sie profitieren von der Abschaffung des Solidaritätszuschlags? Dann nutzen Sie das zusätzliche Geld, um fürs Alters vorzusorgen, Ihren Wohntraum zu verwirklichen oder von der Börse zu profitieren. Auf dieser Seite finden Sie einige Informationen darüber.

Meine Altersvorsorge? Startet jetzt!

Ab 2021 ist der Solidaritätszuschlag Geschichte, Ihre Altersvorsorge jedoch nicht. Nutzen Sie das Geld, um für Ihre Zukunft vorzusorgen.

Sparkassen-Altersvorsorge

  • Basisvorsorge
  • Geförderte Zusatzvorsorge
  • Private Zusatzvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge

  • Mit monatlichen Beiträgen aus Ihrem Brutto­gehalt
  • 15 Prozent Zuschuss vom Arbeit­geber
  • Bequem eine Zusatz-Rente sichern

Basis-Rente der SV SparkassenVersicherung

  • Attraktive Steuer­vorteile
  • Lebens­lange Rente
  • Insolvenz- und Hartz-IV-sicher

Meine Zukunft? Ganz entspannt 

Ab 2021 ist der Solidaritätszuschlag Geschichte. Ihr Traum vom Eigenheim jedoch nicht. Nutzen Sie das Geld, um sich diesen Wunsch zu erfüllen.

LBS-Bausparen

  • Ein Beitrag zu Ihrer Zukunft
  • Erfüllen Sie sich Ihre Wohnträume
  • Langfristig planen mit sicheren Zinsen

LBS-Bausparen mit staatlicher Förderung

  • Unterstützung von Staat und Arbeitgeber
  • Verschiedene Förderungen möglich
  • Ideale Basis für Ihre eigenen vier Wände

 

Wohn-Riester

  • Schnell und günstig in die eigenen vier Wände
  • Staatliche Prämien nutzen
  • Ihr Eigenheim als Alters­vorsorge

Meine Geldanlage? Bequem nebenher!

Ab 2021 ist der Solidaritätszuschlag Geschichte, die Börse jedoch nicht. Nutzen Sie das Geld, um mehr draus zu machen.

Wertpapiere und Börse

Ob Einsteiger oder Profi: Ihre Kreissparkasse Göppingen bietet Ihnen alle Voraussetzungen, um an der Börse erfolgreich zu sein.

Wertpapier-Depot

  • Sichere Verwahrung sämtlicher Wertpapiere 
  • Auf Wunsch auch online handeln
  • Ordererteilung persönlich, telefonisch und online möglich 

Deka-FondsSparplan

  • Schon ab 25 Euro
  • Bei Marktschwankungen entspannt bleiben
  • Flexibel sparen
 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i